+49 761 380 969 0 English

Blog

Jahresrückblick 2016

2016 war ein gutes Jahr für das Übersetzungsbüro Peschel. Anfang Dezember brachen wir mit Projekt Nummer 1.000 einen persönlichen Rekord. Dies haben wir sowohl unseren Stammkunde zu verdanken, die uns mit regelmäßigen Anfragen versorgten, als auch einigen Neukunden aus so […]

Weiter ..

Vom Aussterben bedroht!

Gastbeitrag von Marieke Herbrechtsmeier „Eine Narrenposse? Was soll das sein?“ „Hadelump? Nie gehört“. Um viele Begriffe der Deutschen Sprache steht es schlimm. Im alltäglichen Sprachgebrauch werden die sogenannten Archaismen kaum noch benutzt und langsam, aber sicher geraten sie in Vergessenheit. […]

Weiter ..

CAT-Tool – Was ist das?

von Florian Turna und Anja Peschel Wer sich mit der Arbeit eines Übersetzers beschäftigt, wird früher oder später auf das Zauberwort CAT-(Computer-Aided-Translation)-Tool stoßen. Diese weit verbreitete Software bietet nützliche Funktionen, darf aber nicht mit maschineller Übersetzung à la Google-Übersetzer verwechselt […]

Weiter ..

Betreuung von Praktikanten im Übersetzungsbüro: Tipps für die Nachwuchsarbeit

von Ellen Göppl Im Übersetzungsbüro Peschel nehmen wir seit rund sechzehn Jahren Praktikanten auf. Dies ist für beide Seiten immer eine Bereicherung: Die Praktikanten erhalten Einblick in das „echte“ Berufsleben und lernen allein im administrativen und unternehmerischen Bereich vieles, was […]

Weiter ..

Der EM-Song 2016 auf Englisch und Deutsch

Ja, liebe Fußball-Fans, es geht wieder los: Wir dürfen wieder mitfiebern, Daumen drücken, die Luft anhalten, jubeln, singen… Und damit Sie bei der EM 2016 besonders textsicher sind, stellen wir Ihnen hier das EM-Lied von David Guetta vor – natürlich […]

Weiter ..

Die perfekte Symbiose – freiberufliche Übersetzer und Übersetzungsunternehmen

von Anja Peschel Leider herrschen in der Übersetzungsbranche immer noch Vorurteile gegenüber der Untervergabe von Übersetzungsaufträgen. Beispielsweise höre ich von Übersetzerkollegen öfter böse Kommentare über „ausbeuterische Agenturen“. Glücklicherweise gibt es aber in den letzten Jahren doch auch eine Bewegung hin […]

Weiter ..

Tourismus für Fortgeschrittene – Tourism for Runnaways

von Anja Peschel Wer kennt sie nicht, die herrlich lustigen Schilder, die ausländische Besucher informieren sollen, sie aber in Wirklichkeit nur verwirren. Was auf Speisekarten höchstens dazu führt, dass der ausländische Tourist unfreiwillig aus der Komfortzone gelockt wird und kulinarisch […]

Weiter ..

Jahresrückblick 2015

von Anja Peschel Der Jahresrückblick ist inzwischen schon fast Tradition – auch wenn es mir die Auftragslage in der Vorweihnachtszeit dieses Jahr nicht erlaubt hat, innezuhalten. Aber jetzt, nachdem die letzten Projekte des Jahres versorgt sind und die Weihnachtstage etwas […]

Weiter ..

10 Tipps für die Planung mehrsprachiger Konferenzen

von Anja Peschel Viele Fachkonferenzen werden heute auf Englisch abgehalten, auch wenn dies für die meisten Redner und Zuhörer nicht die Muttersprache ist. Bei besonders hochkarätigen Veranstaltungen oder wenn nicht alle Referenten und Teilnehmer Englisch sprechen, kommen Simultandolmetscher zum Einsatz. […]

Weiter ..

Von britisch-amerikanischen Sprachhürden

Von Emily Orlowski Übersetzung von Kevin Herschbach, Qualitätskontrolle Ellen Göppl Zwar kommunizieren sowohl Briten als auch Amerikaner auf Englisch, das bedeutet jedoch nicht, dass sie immer dieselbe Sprache sprechen. Selbst die gewöhnlichsten Begriffe können zu Verwirrung führen und der Auslöser […]

Weiter ..